Erhöhung der Annahmegrenzwerte für Cadmium und Quecksilber

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass sich unsere Annahmegrenzwerte für Cadmium und Quecksilber mit Bescheid vom 24.03.2017 der Landesdirektion Sachsen, erhöht haben.

Die Annahmegrenzwerte zur thermischen Behandlung schwermetallhaltiger Böden erhöhen sich für Cadmium auf 80 mg/kg TS und für Quecksilber auf 150 mg/kg TS. Diese Änderungen unserer Annahmebedingungen verschaffen uns noch mehr Spielraum bei der Lösung Ihrer Entsorgungswünsche.