eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH hat neue Gesellschafter

Die in Deutzen ansässige eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH geht, losgelöst von der ehemaligen Muttergesellschaft eneotech Umwelt GmbH in Essen, künftig ihren eigenen konzernunabhängigen Weg.

Aufgrund der speziellen Tätigkeit, des Know-hows und der daraus resultierenden Erfolge rund um die thermische Bodenbehandlung hat die eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH die eigene Geschäftstätigkeit auch während der Insolvenz ihrer ehemaligen im Projektgeschäfts tätigen Muttergesellschaft konsequent und unberührt fortgeführt. Mit einem ausgezeichneten Auftragsbestand und einem neuen Gesellschafter geht sie nun gestärkt in eine eigenständige Zukunft.

Mit Wirkung vom 16. Dezember 2013 wurden sämtliche Geschäftsanteile der eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH an den konzernunabhängigen Finanzinvestor ARE Beteiligungen GmbH und das Management veräußert. Herr Dipl.-Ing. Manfred Garrels, der seit 2006 bei der eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH erfolgreich als operativer Geschäftsführer tätig ist, wurde auch zum Geschäftsführer der neuen Mehrheitsgesellschafterin berufen.

„Die eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH konnte trotz der Krisensituation bei der ehemaligen Muttergesellschaft im letzten Jahr ihren eigenen Umsatz steigern und ein positives Jahresergebnis erzielen. Sämtliche Mitarbeiter haben loyal und unbeirrt auch während dieser besonderen Zeit zu ihrem Unternehmen gestanden. Dies garantiert allen Kunden auch zukünftig eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit und unverändert hohe Qualität bei der thermischen Entsorgung von kontaminierten Böden in Deutzen“, betont Manfred Garrels. Mit den jetzt vollzogenen Änderungen im Gesellschafterkreis blickt die eneotech Entsorgungsdienstleistungen GmbH optimistisch in die Zukunft.